logo
02361 58 23 071
info [at] deliakaros.de
slide1 slide1

Systemische Aufstellung

„Aufstellungen“ sind eine Methode, komplexe Beziehungswirklichkeiten zur Anschauung zu bringen. Diese Vorgehensweise wurde durch Bert Hellinger international bekannt gemacht.

Familienaufstellungen sind ein hervorragendes Mittel, um Traumatisierungen in einem Familiensystem über mehrere Generationen hinweg nachzuvollziehen und gute Lösungen aus seelischen Verstrickungen zu entwickeln. Für das bessere Verständnis von psychischen Erkrankungen (z.B. Depressionen, Persönlichkeitsstörungen etc.) hat Prof. Dr. Franz Ruppert eine sehr aussichtsreiche Methode entwickelt, neue Wege einer effektiven Psychotherapie zu gehen. Publikationen: „Verwirrte Seelen“ (Kösel Verlag) und „Trauma, Bindung Familienstellen“ (Pfeffer Verlag)

Aufstellungen erweisen sich als ein sehr effizienter Weg, den Ursachen nicht nur seelischer sondern auch körperlicher Beschwerden auf die Spur zu kommen und heilende Prozesse in Gang zu bringen. Oft liegen den seelischen Problemen als Ursache traumatische Erfahrungen zugrunde, die dann zu Beziehungskonflikten führen. Traumata werden auf dem Weg der seelischen Bindung von den Eltern unbewusst auch zu den Kindern weiter gegeben. Daraus ergeben sich Generationen übergreifende Verstrickungen und zuweilen sehr schwere seelische Störungen bei den Kindern (z.B. Hyperaktivität, Essstörungen, panische Ängste, Depressionen etc.)

Aufstellungen helfen, seelische Zusammenhänge besser zu erkennen und zu verstehen, warum sie ihren Ausdruck in psychischen und körperlichen Krankheitssymptomen suchen. Aufstellungen unterstützen die Klärung festgefahrener Beziehungen. Sie können blockierte Gefühle wieder zum Fliessen bringen. Ein nächster Schritt in Richtung emotionaler und geistiger Klarheit wird dadurch möglich.

Organisations- und Arbeitsaufstellungen können für eine Vielzahl von Anliegen aus dem Bereich der Arbeitswelt eingesetzt werden: Coaching von Führungskräften, Supervision von Fachkräften, Beratung von Menschen, die sich neue berufliche Orientierungen wünschen. Unter besonderen Bedingungen kann auch mit ganzen Teams im Sinne der Teamentwicklung mit der Aufstellungsmethode gearbeitet werden.

Publikation: „Berufliche Beziehungswelten“ (Carl-Auer-Systeme Verlag)

Zurück zur Therapie-Übersicht